szmmctag

  • Hochwasser überall

    Hallo meine Lieben, grüsst euch schon wieder auf diesem Blog! Ich muss mich leider diesmal auch zuerst entschuldigen , dass ich mich so spät mit einem neuen Beirag melde. Diesmal ging es nicht um die vielen Arbeit, wir haben ja fast alle unserer Freizeit aussen verbracht. Wir haben wundershcönes sonniges Wetter behabt, auch zu Ostern war es schön warm. Vor eine Woche hatten wir noch Schnee gehabt, letzte Wochenende war es aber über 20 Grad.

    An Pfingsten haben wir die lange Wochenende mit der Familie zusammen verbracht, wir haben die Eltern meines Mannes besucht. Wir haben ein wunderschönes Wetter in Bayern gehabt, es gab wirklich viel Sonnenschein fast kein Niederschlag, nur am Freitag hat es ein bisschen geregnet, wir haben aber diesen Tag im Haus verbracht. Am Samstag und Sonntag haben wir aber einen Ausflug nach Passau gemacht, es war wirklich schön, leider habe ich aber mein Kamera zu Hause vergessen, so kann ich Euch keine Bilder zeigen.

    Zum Glück kam das Hochwasser erst nach wir zu Hause angekommen sind. Das ist doch schrecklich, meint ihr nicht? Wahrscheinlich habt ihr schon alle im Fernsehen oder im Radio gehört, dass es in mehreren Orten Europas riesengrosses Hochwasser gibt. Tausende Leute haben ihreWohnungen verloren, manche Strassen sind völlig unter Wasser. Hoffentlich wird es in einigen Tagen besser gehen, danach wird es aber nach Süden schlimmer sein, in Wien können ja die Verwandten meines Mannes auch nicht in Ruhe schlafen.

    Habt ihr schon einmal so eine Katastrophe erlebt? Kennt ihr vielleicht jemanden, der in diesem Bezirk wohnt? Was würdet ihr in einer solchen Situation machen?

  • Wie habt ihr die Osterwochenende verbracht?

    Hallo und grüsst Euch schon wieder auf meinem Blog! Eas war gar nicht lange her, als ich mich zum letzten Mal mit einem neuen Beitrag gemeldet habe, ich habe es aber euch so versprochen! In der heutigen Artikel wird es über meine Osterwochenende gehen.

    Frühlingssonne, wärmere Temperaturen und mindestens vier Tage frei: Das lange Osterwochenende ist ideal für einen Kurzurlaub für alle. Wir haben uns entschieden, die ganze Wochenende aktiv zu verbringen, so haben wir uns auf den Weg zum Königsee gemacht.

    Der See ist zur Zeit umgeben vom frischesten und saftigsten Grün der neuwachsenden Flora. Bei den Ausflügen im Nationalpark können die Aufmerksame Pflanzen wie Schneeglöckchen, Krokus, Glockenblumen und viele andere entdecken. Aber denkt immer daran, sehr viele Pflanzen sind geschützt und wollen auch noch von anderen bewundert werden.

    Der Schifffahrtsbetrieb läuft das gesamte Jahr über, außer der See ist komplett zugefroren. Zu Ostern ist dies aber noch nie der Fall gewesen. Schon früh wandern auch die Mitarbeiter des Nationalparks um nach den Rechten zu sehen. Sie stellen fest, wo es Schäden durch die harten Umwelteinflüsse des Winters gegeben hat. So können Sie sicher sein, dass bereits zu Ostern die Wanderwege geprüft worden sind. So sind fast alle Wanderwege und Steige schon begehbar.
    Wir haben die Wochenende so schön verbracht!

    Den Königsee – einen Mythos – erleben und erkunden, umgeben mit seinen Möglichkeiten, in seiner Vielseitigkeit! Wer einmal am Königsee war, kommt gerne und immer wieder! Wir haben uns wirklich angenehm gefühlt, während der Erholung hat sich auch mein Mann gar keine Sorge über seine 3D-Druck Projekte gemacht, und mein problematischer Zahn hat mir auch nicht weh getan. Sie, es war alles schön wie geplant – ich hoffe dass ihr die Osterwochenende auch wunderschön verbracht habt!

  • Zurückgekehrt

    Eigentlich war ich nicht weg, obwohl ihr konntet glauben dass ich verschwunden worden bin. Es war ja eine ganz lange Pause die ich machen sollte, leider ist es gleich am Anfang nach meinem ersten Beitrag geschehen. Es war wirklich unerwartet, sonst hätte ich euch sicher Bescheid gesagt. Ich musste in den letzten Wochen so viel arbeiten, dass ich kaum Zeit für schlafen gehabt habe.

    Jetzt bin ich aber zurück, ab jetzt werde ich mich wirklich regelmässig mit neuer Inhalt melden, die Probleme sind zum Glück fast alle gelöst worden und endlich kann ich um meinen Blog auch kümmern. Zuerst sollte ich ja mich entschuldigen, da ich euch so gelassen habe, es tut mir wirklich Leid. Ich muss meinem Bruder auch einen ‘sorry’ sagen, da ich ihm leider mit seinem Blog nicht helfen konnte. Er hat ja auch einen eigenen Blog geschaffen, um seine eigene 3D-gedruckte Design- und Architekturprojekte veröffentlichen zu können. Er hat sich seit ein paar Wochen einen 3D Drucker besorgt, um seine tolle Ideen in 3D auch presentieren zu können. Hoffentlich wird er es schon schaffen, ich bin aber hier, wenn er mich bräuchte.

    Ich muss meinem Mann auch danken, da er mich in den letzten schwierigen Wochen völlig unterstützt hat, ohne seine Hilfe konnte ich diese schlechte Zeiten gar nicht überleben. Und wenn alles wirklich schlimm war, bin ich noch krank geworden. Es hat mit einer Darmgrippe begonnen, danach habe ich mich erkältet, und am Ende habe ich schon eine Lungenentzündung auch gehabt. Ich musste 10 Tage im Bett verbringen, ich konnte gar nicht um meine Familie kümmern, es war wirklich schlecht mit hohem Fieber den ganzen Tag krank sein.

    Es hatte aber ein bedeutendes Vorteil auch: wegen der Darmgrippe habe ich mehr als 5 kg abgenommen, so wird mein Diät viel leichter sein☺ Natürlich werde ich auch Sport treiben, ich habe mich aber ein bisschen gut gefühlt, als ich auf die Waage gestanden habe. Natürlich ist das keine gute Schlankheitskur, ich hatte mehrmals Brechreits und mein Bauch hat auch wirklich stark weh getan, das Gewichtverlust hat mich aber trotzdem überrascht. Hoffentlich werden die 5 Kilos nicht zurückkommen, sonst hat ja meine Krankheit keinen Sinn mehr. Zum nächsten Mal werde ich über meine neueste Schlankheitskur berichten, mit diesem Kick fühle ich motiviert, vielleicht werde ich es dismal wirklich schaffen! Bitte den Daumen drücken ;)

  • Luftballons…

    …sind die Lieblinge nicht nur von Kindern, sondern auch von manchen Erwachsenen. Als ich noch ein Kleinkind war, habe ich mich immer über die Zauberkraft der Clowns an Geburtstagsparties bewundert, die haben ja echt tolle und lustige Sachen von Luftballons gemacht. Als Erwachsene habe ich mich schon über die Weltreiser bewundert, die mit einem Luftballon das ganze Erdkugel rumgefahren hatten.
    Vorige Woche habe ich einen Artikel in der Zeitung gefunden, und d aging es um ein digitales Prozess mit einem 3D-Drucker, damit man bestimmte Formen für aufgeblaste Luftballons produzieren kann. Das hört sich doch echt toll an!
    ballon3
    Meine Sache sind sie ja nicht, diese fröhlichen Menschen, die auf Jahrmärkten und ähnlichen Veranstaltungen Figuren aus Luftballons formen, diese Kindern mit strahlenden Augen in die Hände drücken und anschließend deren Eltern um unangemessene Geldbeträge erleichtern.
    Aber das kindliche Bedürfnis scheint ja da zu sein, und so mag es beruhigend sein, dass Forscher der ETH Zürich und von Disney Research eine Technologie entwickelt haben, wie man das gleiche Resultat mit Hilfe eines 3D-Druckers erzielen kann.
    Das Problem dabei ist natürlich, das ein Luftballon im unaufgeblasenen Zustand deutlich anders aussieht, als wenn er mit Luft gefüllt ist. Also musste ein System entwickelt werden, das – von der Endform ausgehend – den leeren Ballon simuliert und es ermöglicht, diesen per 3D-Druck herzustellen.
    ballon4
    Das soll bereits bei Ballons in Form eines Hase, eines Elefanten und eines Mickey-Mouse-Kopfes geklappt haben – stellen wir uns also schon mal darauf ein, dass eine weitere Schar von Kleinkünstlern (wenn man sie gönnerhaft mal so nennen will) demnächst aus dem Markt verschwindet.
    Freunde von mir schenkten mir vor zwei Jahren zu meinem Geburtstag eine Alpenüberquerung mit einem Heißluftballon. Das ganze war ein Gutschein von einem Erlebnisgeschenkeanbiete-Firma. Diese Anbieter sind ja eigentlich eher bekannt für Aktion und Spannung. Ich wusste gar nicht dass dort auch solche Geschenke angeboten werden.
    balloon1
    Aber zurück zum Thema. Ich löste den Gutschein ein und bekam einen Termin mitgeteilt. Am Tag des Termins war einfach atemberaubend schönes Wetter und keine Wolke über den Alpen. Voller vorfreude ging ich zum vereinbarten Treffpunkt und half dabei den Ballon startklar zu machen. Nachdem dies geschafft war ging es auch schon los. Der Ballon hob ab und 10 Minuten später war ich hoch über den Alpen. Ein Gefühl der absoluten Freiheit welches wirklich nur sehr schwer zu beschreiben ist. Die Alpen sind wahnsinnig schön von oben zu betrachten, für alle die bereits über die Alpen geflogen sind wissen was ich meine. Dieses Erlebnis kann ich jedem nur wärmstens Empfehlen.
    ballon5
    Zum Schluss ist mir ein kleiner Witz in Zusammenhang mit Luftballonen eingefallen:
    Ein Mann in einem Heissluftballon hat sich verirrt. Er geht tiefer und sichtet einen Mann am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:
    - "Entschuldigung, können Sie mir helfen? 
Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen und ich weiss nicht, wo ich bin."
    Der Mann am Boden antwortet:
    - "Sie sind in einem Heissluftballon in ungefähr 10m Höhe über dem Boden. Sie befinden sich zwischen 40 und 41 Grad nördlicher Breite und zwischen 59 und 60 Grad westlicher Länge."
    "Sie müssen Ingenieur sein", sagt der Ballonfahrer.
    "Bin ich", antwortet dieser, "woher wussten Sie das?"
    "Nun," sagt der Ballonfahrer, "alles was Sie mir sagten, ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und ich weiss immer noch nicht, wo ich bin. Offen gesagt waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert."
    Der Ingenieur antwortet:
    "Sie müssen im Management tätig sein." 
"Ja," antwortet der Ballonfahrer, "aber woher wussten Sie das?"
    "Nun," sagt der Ingenieur, "Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren. 
Sie sind aufgrund einer großen Menge heisser Luft in Ihre jetzige Position gekommen. 
Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. 
Tatsache ist, dass Sie in exakt der gleichen Lage sind wie vor unserem Treffen, aber jetzt bin irgendwie ich schuld!" ☺

Neueste Einträge

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.