…sind die Lieblinge nicht nur von Kindern, sondern auch von manchen Erwachsenen. Als ich noch ein Kleinkind war, habe ich mich immer über die Zauberkraft der Clowns an Geburtstagsparties bewundert, die haben ja echt tolle und lustige Sachen von Luftballons gemacht. Als Erwachsene habe ich mich schon über die Weltreiser bewundert, die mit einem Luftballon das ganze Erdkugel rumgefahren hatten.
Vorige Woche habe ich einen Artikel in der Zeitung gefunden, und d aging es um ein digitales Prozess mit einem 3D-Drucker, damit man bestimmte Formen für aufgeblaste Luftballons produzieren kann. Das hört sich doch echt toll an!
ballon3
Meine Sache sind sie ja nicht, diese fröhlichen Menschen, die auf Jahrmärkten und ähnlichen Veranstaltungen Figuren aus Luftballons formen, diese Kindern mit strahlenden Augen in die Hände drücken und anschließend deren Eltern um unangemessene Geldbeträge erleichtern.
Aber das kindliche Bedürfnis scheint ja da zu sein, und so mag es beruhigend sein, dass Forscher der ETH Zürich und von Disney Research eine Technologie entwickelt haben, wie man das gleiche Resultat mit Hilfe eines 3D-Druckers erzielen kann.
Das Problem dabei ist natürlich, das ein Luftballon im unaufgeblasenen Zustand deutlich anders aussieht, als wenn er mit Luft gefüllt ist. Also musste ein System entwickelt werden, das – von der Endform ausgehend – den leeren Ballon simuliert und es ermöglicht, diesen per 3D-Druck herzustellen.
ballon4
Das soll bereits bei Ballons in Form eines Hase, eines Elefanten und eines Mickey-Mouse-Kopfes geklappt haben – stellen wir uns also schon mal darauf ein, dass eine weitere Schar von Kleinkünstlern (wenn man sie gönnerhaft mal so nennen will) demnächst aus dem Markt verschwindet.
Freunde von mir schenkten mir vor zwei Jahren zu meinem Geburtstag eine Alpenüberquerung mit einem Heißluftballon. Das ganze war ein Gutschein von einem Erlebnisgeschenkeanbiete-Firma. Diese Anbieter sind ja eigentlich eher bekannt für Aktion und Spannung. Ich wusste gar nicht dass dort auch solche Geschenke angeboten werden.
balloon1
Aber zurück zum Thema. Ich löste den Gutschein ein und bekam einen Termin mitgeteilt. Am Tag des Termins war einfach atemberaubend schönes Wetter und keine Wolke über den Alpen. Voller vorfreude ging ich zum vereinbarten Treffpunkt und half dabei den Ballon startklar zu machen. Nachdem dies geschafft war ging es auch schon los. Der Ballon hob ab und 10 Minuten später war ich hoch über den Alpen. Ein Gefühl der absoluten Freiheit welches wirklich nur sehr schwer zu beschreiben ist. Die Alpen sind wahnsinnig schön von oben zu betrachten, für alle die bereits über die Alpen geflogen sind wissen was ich meine. Dieses Erlebnis kann ich jedem nur wärmstens Empfehlen.
ballon5
Zum Schluss ist mir ein kleiner Witz in Zusammenhang mit Luftballonen eingefallen:
Ein Mann in einem Heissluftballon hat sich verirrt. Er geht tiefer und sichtet einen Mann am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:
- "Entschuldigung, können Sie mir helfen? 
Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen und ich weiss nicht, wo ich bin."
Der Mann am Boden antwortet:
- "Sie sind in einem Heissluftballon in ungefähr 10m Höhe über dem Boden. Sie befinden sich zwischen 40 und 41 Grad nördlicher Breite und zwischen 59 und 60 Grad westlicher Länge."
"Sie müssen Ingenieur sein", sagt der Ballonfahrer.
"Bin ich", antwortet dieser, "woher wussten Sie das?"
"Nun," sagt der Ballonfahrer, "alles was Sie mir sagten, ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und ich weiss immer noch nicht, wo ich bin. Offen gesagt waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert."
Der Ingenieur antwortet:
"Sie müssen im Management tätig sein." 
"Ja," antwortet der Ballonfahrer, "aber woher wussten Sie das?"
"Nun," sagt der Ingenieur, "Sie wissen weder wo Sie sind, noch wohin Sie fahren. 
Sie sind aufgrund einer großen Menge heisser Luft in Ihre jetzige Position gekommen. 
Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. 
Tatsache ist, dass Sie in exakt der gleichen Lage sind wie vor unserem Treffen, aber jetzt bin irgendwie ich schuld!" ☺